Neues Leben
Ein Jahr der Veränderung
Vor einem Jahr wurde ich gefeuert.
Hier ist ein Ausschnitt: Was seitdem passiert ist.
Vor einem Jahr wurde ich gefeuert. Pandemie, pardon, machen Sie Platz. Hier ist etwas Geld für 12 Jahre Arbeit.

Der Schock legte sich schnell. Damals hatte ich meinen Schreibkurs und wachsendes Vertrauen in meine Fähigkeiten. In Verbindung mit dem Geld hat es alles verändert.

Ich habe losgelassen und blieb einfach sitzen, statt den nächsten Job zu suchen. Mein Körper entspannte sich, alles wurde leichter.
Im Frühjahr habe ich mich selbstständig gemacht. Aber schon im Sommer wurde mir nach der Arbeit mit unzuverlässigen Kunden klar: Dieses Risiko ist nichts für mich als Alleinerziehende. Außerdem will ich nicht mehr über technische Themen schreiben, die so beliebt sind. Zu viele Sachen hingen von anderen ab und nicht von mir. Und das, meine Freunde, ist für Wassermänner wie das Gefühl, wenn die Luft in der Tauchflasche ausgeht – dabei bist du noch 50 Meter unter Wasser.

Also doch ein fester Job. Aber nur in Teilzeit, weil ich weiter schreiben will. Jetzt bin ich Presse-Referentin bei der Handwerkskammer – mit eigenem Büro, Jobsharing und hypernetten Kollegen. Ich schreibe Pressemitteilungen, Reden und porträtiere Handwerker (love it!).
"Solange du lebst, verschwende dich."
Max Prosa
Aber der Tag hat ja noch so viele Stunden. Also fing ich zeitgleich an, für das Portal goodnews-for-you.de zu arbeiten. Ein News-Portal mit dem positiven Vibe. Da geht es mehr um Lösungen von Problemen statt ums Meckern und Jammern, wie schlimm alles ist. Karma-Punkte gibt es inklusive!

Ich habe noch einen dritten Job beim Radio. Aber Ende November gebe ich ihn auf, weil der Körper streikt und andere Projekte Zeit brauchen. Das erste Kinderbuch erscheint bald im Selfpublishing. Ich habe es komplett überarbeitet. Jetzt ist es auch wundervoll illustriert, weil Kinder es sich gewünscht haben.

Beim zweiten Buch habe ich auch Lektoren ins Boot geholt und unheimlich viel gelernt. So wie in den Schreibclubs, in denen jeden Monat neue Themen anstehen. Für diesen Kinderroman suche ich zurzeit eine Literaturagentur oder einen Verlag...

Vor einem Jahr wurde ich gefeuert.

Cool, oder?!

Made on
Tilda