Optimist sein heute

Die besondere Power von Frauen

Dieses Jahr hätte ich ohne die ganze Frauenpower nicht überstanden. Also zumindest wäre ich sicher geistig nicht gesund. Wenn ich zurückblicke, wie viele Gespräche, Chats und Weinabende (auch die über Zoom zählen) mir den Rücken gestärkt haben, kriege ich Gänsehaut. 

Deshalb kann ich Studien und Erzählungen über Stutenbissigkeit und Anderen-Frauen-nichts-gönnen-wollen nicht verstehen. Wo leben diese Frauen? Und wie anstrengend muss es sein, sich dauernd mit anderen zu vergleichen und andere Frauen an etwas hindern zu wollen? Da müssen doch unfassbare Energieressourcen draufgehen...

In diesem Jahr gab es die #challengeaccepted, bei der es um das gegenseitige Empowerment der Frauen weltweit ging: Frauen, die andere Frauen unterstützen, ihnen keine Steine in den Weg legen oder ihr Gehirn mit Quatsch vollstopfen, wie sie sein - und was sie nicht sein sollten. Wir sollten jede Woche so eine Challenge starten! 

Die Frauenpower als Energie
Sei so, wie DU sein willst und schick alle in die Wüste, die sagen, wie du aussehen, dich kleiden, leben, lieben und essen sollst. Die Welt ist auch so schon voller Steine für Frauen - Gewalt, Erziehung, verdammtes Patriarchat, gläserne Decke und Gehalt, Politik und all die alten weißen Männer mit ihrem Mansplaining. Es ist also besser, uns auf das Gute zu konzentrieren und uns gegenseitig zu unterstützen.  

Ich bin von unglaublich starken und vielseitigen Frauen umgeben. Und obwohl nicht alle von ihnen in der Nähe sind, geben sie mir Verständnis, Unterstützung, Liebe, viel Kraft und Inspiration. Und ich liebe es, mit Frauen in einem Raum zu tanzen - ihr Lächeln ist pure Energie! Dieses besondere Jahr stellte es nochmal klar: Wir Frauen sind so viel stärker durch Support als durch Spaltung.  
Gedanken
Made on
Tilda